Darf es mehr sein als sonst?

Meine Kunden bekommen stets einen hervorragenden Service. Ich möchte, dass Sie gut aufgehoben sind.
Sie haben die Wahl: Möchten Sie Basis- oder Exklusivkunde sein?
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
 





 
 
Wie funktioniert die Zusammenarbeit?
Die Beratung ist bei mir für meine Kunden in der Regel kostenlos.Finanziert wird mein Arbeitsaufwand über die Maklercourtage der Gesellschaften. Diese sind in den Versicherungsbeiträgen schon mit eingerechnet. Nur mit kompletter Analyse und Beratung kann ich meinen Kunden wirklich passgenau begleiten, alles andere ist Stückwerk, oft auch nur eine unvollständige Ausschnittbetrachtung. Daher gibt es bei mir nur Vollmandate. Vollmandat bedeutet, dass ich alle Ihre Versicherungsverträge (Gesamtanzahl ist unerheblich) betreue. Sie müssen natürlich nicht alles bei mir neu abschließen, wir schauen uns gemeinsam Ihre Verträge an und was gut für Sie ist bleibt und was schlecht für Sie ist wird aussortiert oder optimiert. Fremdverträge können in meine Betreuung übernommen werden. Das Vollmandat ist Voraussetzung für die Exklusivleistungen.
 

 
Warum ein Vollmandat im Vergleich zu 1-Vertrags-Beratungen keine Alternativen hat?
Die einzelnen Teile einer oft komplexen Finanz- und Versorgungssituation hängen miteinander zusammen. Eine Diagnose, welche Lösungen, Produkte oder Verträge Sie wirklich benötigen, ist erst möglich, wenn Ihre Gesamtsituation analysiert werden kann. Alles andere ist Blindflug, führt oft zum Doppel- oder zum Nicht-Versichert-sein und passt (wenn überhaupt) nur zufällig zusammen.

Ich nehme mir ausführlich Zeit für alle Details. Hier steht kein schneller Vertrag im Mittelpunkt, Sie bekommen kein beliebiges Produkt verkauft. Stattdessen erhalten Sie individuelle Lösungen und bekommen eine professionelle Langfrist-Begleitung.

Ich rate Ihnen in manchen Dingen ab, in anderen zu. Produkte ausdrücklich nicht zu empfehlen, kommt hier also ebenso vor, wie ausdrückliche Empfehlungen vorzunehmen.

 

 
Sind Versicherungsmakler im Vorteil gegenüber Versicherungsvertreter?
Versicherungsvertreter sind entweder fest angestellt oder als Handelsvertreter an bestimmte Versicherungen gebunden. Deshalb sind sie allein diesen verpflichtet und weisungsgebunden.Da sie unbedingt die Interessen ihrer Gesellschaft zu vertreten haben, bleibt Vertretern in Sachen individueller Beratung wenig Spielraum.Er muss beim Kunden versuchen das jeweilige Produkt als "optimal" darzustellen, schließlich hat er keine Alternativen. Kundenanliegen können deshalb zugunsten des Vertreters und der Gesellschaft schnell in den Hintergrund treten.
 

 
Ich verstehe natürlich, wenn ein Kunde mit einem Berater nicht komplett zusammenarbeiten möchte. Dann wiederum bin ich wahrscheinlich nicht der Richtige.
Wenn Sie zufrieden sind, würde ich mich sehr über aktives Empfehlen im Bekannten- und Freundeskreis freuen und über gute Bewertungen bei Bewertungsportalen im Internet.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen kompetenten Begleiter in Finanz- und Versicherungsfragen.
Und wenn es – warum auch immer – bei Ihnen noch nicht zu einer Rundum-Beratung kam, freue ich mich auf Sie!

Ihr Kevin Niedermeyer
 
 
NEU! Kundenportal